Handhabung des Fährtenschuhs «Suchenheil»

Mit den Schnallen, welche im Wintersport seit Jahren erfolgreich eingesetzt werden, lässt sich der Fährtenschuh in Kürze an Ihrem Berg- bzw. Jagdschuh befestigen.

Durch das bewährte, stabile und schnelle Ratschensystem ist immer ein fester Sitz gewährleistet.

Das Anbringen des Laufes erfolgt in gleicher, sehr einfacher Weise. Durch die gute Verstellmöglichkeit kann vom Reh- bis zum Elchlauf alles verwendet werden.

Durch die abgewinkelte und gezackte Chromstahl-Halterung ist das Verrutschen der Schale praktisch unmöglich.

Der Fährtenschuh wurde über Monate von erfahrenen Schweisshundeführern in unterschiedlichstem Gelände ausgiebig getestet und soweit angepasst, bis er als optimal beurteilt wurde. Mittlerweile nutzen sehr viele zufriedene Hundeführer im In- und Ausland den Fährtenschuh „Suchenheil“. Zahlreiche Rückmeldungen loben immer wieder die hervorragende Qualität, den hohen Nutzwert, die ausgereifte Handhabung und die Langlebigkeit des „Suchenheil“.

In unseren kurzen Amateur-Videos zeigen wir die Handhabung und Details des Fährtenschuh "Suchenheil", sowie das Legen und Ausarbeiten einer künstlichen Verwundfährte. zu den Videos